Tischtennis in Neckarbischofsheim

Seit 1956 wird in Neckarbischofsheim Tischtennis gespielt.

Zunächst als Abteilung und seit 1997 als eigenständiger Einspartenverein haben sich die Neckarbischofsheimer Zelluloidkünstler bis weit über die Region hinaus einen exzellenten Ruf erarbeitet.

 

Die erste "Hoch-Zeit" erlebten die Neckarbischofsheimer Damen Ende der 60er Jahre, als man in der höchsten Deutschen Spielklasse - der Regionalliga Süd - seine Visitenkarte abgab.

 

Mitte der 90er Jahre starteten dann die Herren zu ihrem Höhenflug, der im Aufstieg in die Oberliga gipfelte. Vier Jahre (1999-2003) gehörte man dem TT-Oberhaus in Baden Württemberg an und feierte mit dem 3. Platz 2002 seinen größten Erfolg.

 

Im Fahrtwind dieser Entwicklung in der Spitze wurde sukzessive auch der "Unterbau" sowie insbesondere der Nachwuchsbereich gefördert. So entwickelte sich die TTG Neckarbischofsheim zur Tischtennishochburg in der Region - und dies in allen Konkurrenzen: Damen, Herren und Jugend.

140 Mitglieder und 14 Mannschaften, die am Spielbetrieb teilnehmen, sowie eine florierende Freizeitgruppe, belegen diese positive Entwicklung.

Gerade unser Jugendbereich bereitet uns viel Freude. Die intensive Nachwuchsförderung trägt Früchte und spiegelt sich sowohl in vielen Wettkampferfolgen (regional und überregional) als auch in der erfolgreichen Integration unserer jungen Talente in den Aktivenmannschaften wieder.

 

Unser 3-Säulen Konzept (Jugendarbeit, Breitensport, Spitzensport) hilft uns dabei den Interessen unserer Mitglieder gerecht zu werden und den Verein auf ein zukunftsicheres Fundament zu stellen.

Unsere Premiumpartner

Wir danken unseren Sponsoren für die großartige Unterstützung!

EnBW Energie Baden-Württemberg: Strom, Gas sowie Energie- und Umweltdienstleistungen